Fussball / 1. Mannschaft  
  Eine 0:1 Niederlage in Stadtkyll..... 
 

02.09.2019 // .. kassierte unsere 1. Mannschaft im Auswärtsspiel am vergangenen Sonntag. Beim Gastgeber, der Reserve des Rheinlandligisten SG Schneifel-Stadtkyll sahen die Zuschauer ein sehr zerfahrenes, umkämpftes und vor allem verkrampftes Spiel.

Das Spiel war von Beginn an von beiden Mannschaften auf keinem guten spielerischen Niveau und so ging der Gastgeber nach einem Standard mit 1:0 in Führung. Herausgespielte Torchancen gab es auf beiden Seite keine. Besser wurde die Partie auch in Halbzeit zwei nicht, frei vorm Tor vergab Niklas Denkel die größte Chance zum Ausgleich. Auch in Überzahl, ein Akteur der Gastgeber sah nach einer Tätlichkeit gegen den "Comebacker" Benedikt Hens die rote Karte, kam unsere Fortunenelf des Trainerduos Ewald Knechtges/Michael Gundert nicht zu zwingenden Torchancen. In einem Spiel, das eigentlich keinen Sieger verdiente, gewann die SG Schneifel-Stadtkyll letztendlich mit 1:0.

Aufstellung: Sergej Borger - Dominik Karst (66. Patrick Wolf), Tobias Denkel, Markus Schweisel, Tim Litzen (46. Benedikt Hens) - Sven Michels, Philipp Grammlich, Lukas Litzen, Lukas Michels, Andreas Göbel - Niklas Denkel

Fazit: das einzige erfreuliche an dieser Partie, waren die Comebacks von Benedikt Hens und Markus Schweisel nach längerer Verletzungspause. Aktuell belegt die 1. Mannschaft nun Platz drei der Tabelle

Vorbericht: SG Obere Kyll-Gönnersdorf zu Gast..
..so heißt es am Samstag Abend, 07.09.2019, Anstoß: 19:00 Uhr. Der Gegner ist mit zwei Unentschieden und einer Niederlage in die neue Saison gestartet. Unser Team um das Trainerduo Knechtges/Gundert musste die 1. Saisonniederlage verkraften. Nun gilt es mit einem Heimsieg den guten Eindruck der ersten beiden Partien wieder aufnzunehmen. Team, Trainer und Verein freuen sich auf viele Ulmener Zuschauer am Samstag Abend! (HE)



 
Copyright © 2005-2018 SV Fortuna Ulmen 1921 e.V.  |  Alle Rechte Vorbehalten  |  V4.11  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt  |  Mitglied werden