Fussball / Junioren  
  D1 zieht ins Finale ein 
 

16.05.2019 // Der Landratspokal hat seine eigenen Gesetze: „Nix für schwache Nerven“!!

Halbfinale: JSG Vulkanland Berndorf – JSG Eifelhöhe Mehren 6:7 n. E. 2:2 (1:2)

Am 15.05.2019, 18:30 Uhr, trafen sich die Teams im Stadion von Hillesheim, bei besten Kunstrasenbedingungen, um den Finalteilnehmer zu ermitteln. Die JSG Vulkanland wollte unbedingt das Endspiel erreichen, da dieses in Dreis-Brück stattfindet, quasi ein Finale DAHOAM darstellen würde.

In den ersten 10 Spielminuten tasteten sich beide Teams ab. Dann aber übernahm unsere Mannschaft konsequent die Spielkontrolle und kombinierte makellos eine 2:0 Führung heraus. Adrian Zimmer und Felix Gottmanns waren die Torschützen, insbesondere Tor Nr. 2 war sehr schön über außen zelebriert worden. Die Heimmannschaft gab sich nicht auf und wollte über Kraft und Energie aufholen. Leider ließen sich unsere Jungs davon anstecken, agierten selbst zu körperlich und die spielerische Linie ging verloren. Einer von zahlreichen Freistößen nach Foulspielen landete mit dem Halbzeitpfiff bei uns im Tor. 1:2. Völlig unnötig!

Nach der Pause spielte die D1 wieder in ihrer Ordnung und es schien eigentlich nur eine Frage der Zeit, wann das 3:1 fällt. Felix Gottmanns tauchte wiederholt alleine vor dem Tormann auf, der leider immer wieder ein Bein dazwischen brachte. Der Fußball schreibt seine eigenen Geschichten. Die einzige halbe Torchance von Berndorf in Halbzeit 2 reichte aus, um auf Unentschieden zu stellen. Eine Ecke wurde scharf hereingebracht und aus dem Gewühl entstand der Ausgleichstreffer. In den verbleibenden zehn Minuten versuchte die D1 noch mal alles, um dem Strafstoßschießen aus dem Weg zu gehen. Leider ließ man alle Gelegenheiten liegen. Die Chancenverwertung ist aktuell für Anhang und Trainer ein Graus.

Im „Neunmeterschießen“ waren unsere Jungs dann aber sehr cool im Abschluss. Jakob hielt den ersten Ball des Gegners, anschließend trafen alle anderen Schützen, zuletzt Jonas Esper. So versammelte sich nach dem 5:4 nach 9m Schießen doch noch eine JSG Eifelhöhe Traube zum Feiern! Zittrig aber absolut verdient ins Finale eingezogen. Übrigens das 4. Finale hintereinander im Kreispokal für den 2006er Jahrgang.

Gegner am 16.06. wird der Bezirksligist aus Hinterbüsch sein. Die Jungs haben also zum Abschluss der Saison noch ein richtiges Highlight, auf das sie sich freuen können. Glückwunsch!! (JB)



 
Copyright © 2005-2018 SV Fortuna Ulmen 1921 e.V.  |  Alle Rechte Vorbehalten  |  V4.11  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt  |  Mitglied werden