Fussball / 1. Mannschaft  
  2. Heimsieg gegen den Mehlentaler SV 
 

02.04.2019 // Der deutliche 4:0 Heimerfolg gegen den Mehlentaler SV war nie in ernsthafter Gefahr. Damit konnte unser Team den Abstand nach unten auf 8 Punkte vergrößern. Unsere Mannschaft spielte ihren Stiefel runter und zeigt langsam ihr wirkliches Potenzial.

SV Ulmen – Mehlentaler SV 4:0

Die Personalsituation bleibt angespannt. Sven Michels und Markus Schweisel fallen weiter verletzt aus. Christian Jerke kehrte in den Kader zurück, dafür fehlte aber Yannick Franzen wieder berufsbedingt. Zu allem Überfluss verletzte sich dann noch Alex Krämer bei einem Zusammenprall schwer im Gesicht. Auf diesem Wege gute Besserung, Alex!

Nun aber zu Spiel: Der Begegnung merkte man in der Anfangsphase die Ausgangssituation an. Mit einem Sieg konnte der Gast aus Gondenbrett bis auf 2 Zähler an uns heran rücken. Ein Sieg würde ein 8-Punkte Polster bedeuten. Daher waren beide Mannschaften eher zarghaft und nervös. Viele Abspielfehler auf beiden Seiten dominierten das Bild. Dennoch war unsere Heimelf die dominantere und bessere Mannschaft, während der Gast nicht einmal vor unserem Tor auftauchte. In der 37. Spielminute kam das Spielgerät dann über Niklas Denkel zu Christian Jerke. Aus 18 Metern nahm er sich ein Herz und der Ball zappelte zum 1:0 im Winkel. Das war sprichwörtlich der Dosenöffner für das Spiel. Kurz vor der Pause belohnte sich dann auch Irish Litzen für seine unermütlichen Schussversuche und traf auch von außerhalb des Strafraums zum wichtigen 2:0 Treffer.

Nach der Pause merkte man, dass Mehlental sich noch nicht aufgegeben hat. Ein Fehlpass im Spielaufbau machte es auch einmal gefährlich, jedoch hatten wir dabei das Quäntchen Glück und es blieb beim 2:0. Und nur kurze Zeit später hatte man das Spiel wieder im Griff. Ein Flankenball von Dominik Karst aus dem Halbfeld fand den Weg direkt zu Niklas, der per Kopf das 3:0 besorgte. In der Folge hätte man noch einige Male das Ergebnis hochschrauben können. Aber oft wurde zu hektisch der Ball in die Füße des Gegners gespielt. Erst in der 75. Spielminute erzielte Daniel Wenner, nachdem er gut freigespielt wurde, im eins-gegen-eins Duell gegen den Torwart das 4:0. Trotz weitere guter Chancen sollte es das dann aber auch gewesen sein.

Fazit: Ein ungefährdeter, verdienter Sieg für unsere 1. Mannschaft. Der hoffentlich weiter Schwung gibt um die nächsten Punkte gegen den Abstieg fest zu machen.

Aufstellung: Marcel Treber – Alexander Krämer (60. Richard Buks), Benedikt Hens (78. Tim Litzen), Tobias Denkel, Dominik Karst (72. Matthias Gundert) – Philipp Grammlich, Daniel Wenner, Irish Litzen, Matthias Wolf, Christian Jerke – Niklas Denkel

Tore: 37. 1:0 Christian (Niklas), 44. 2:0 Irish (Philipp), 55. 3:0 Niklas (Dominik), 75. 4:0 Daniel (Christian)

Vorschau: Kommendes Wochenende gilt es die Heimsiegserie aus 2019 fortzuführen. 2 Siege, 8:1 Tore aus 2 Spielen. Das kann sich sehen lassen. Trotz der vielen Spieler die Ausfallen wird Lothar Schenk eine schlagkräftige Mannschaft aufbieten können. Anpfiff der Begegnung ist am Sonntag, 07.04 um 14:30 Uhr. Zu Gast ist die SG Obere Kyll – Oberkyll. Die 2. Mannschaft spielt leider zuvor Auswärts beim Tabellenzweiten SV Neunkirchen – Steinborn. Anpfiff hier ist um 12:45 Uhr in Neunkirchen. (CJ)



 
Copyright © 2005-2018 SV Fortuna Ulmen 1921 e.V.  |  Alle Rechte Vorbehalten  |  V4.11  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt  |  Mitglied werden